Immobilien : Eine Wolke von zartem Honigduft

Neue kalktolerante Rhododendron-Sorte als Heckenpflanze auf dem Markt

-

„Dufthecke“ heißt die neueste Schöpfung unter dem Markenzeichen Inkarho. Dieser kompakt wachsendende Rhododendron wurde speziell für die Heckenpflanzung entwickelt. Bereits die jungen Pflanzen zeigen einen reichen Blütenknospenansatz. Ob in Hausgärten, an Straßenfronten oder Grundstückgrenzen gepflanzt, verströmt die Rhododendron-Hecke zur Blütezeit einen honigsüßen Duft aus den rosafarbenen Blüten, die sich später in edles Cremeweiß verwandeln. Besonders für junge Pflanzen gilt: Verwelkte Blütenstände und die sich bildenden Samenkapseln sollten vorsichtig ausgebrochen werden. Das ist bei älteren Pflanzen dann nicht mehr nötig, wobei ein „geputzter“ Rhododendron allerdings einen schöneren Anblick bietet als ein ungepflegter. Eine regelmäßige Nährstoffzufuhr in Form von speziellem Langzeitdünger hilft, dass die Rhododendren das ganze Jahr über ein gesundes und dicht belaubtes Aussehen zeigen.

Das Markenzeichen Inkarho steht für kalktolerante Züchtungen hauptsächlich von Rhododendren. So wurden aus mehr als 1,8 Millionen Rhododendronsämlingen in fast 20-jähriger Forschungs- und Züchtungsarbeit in der Bundesforschungsanstalt für gartenbauliche Zierpflanzenzüchtung in Ahrensburg Veredlungsunterlagen mit völlig neuen Eigenschaften entwickelt. Die auf diesen Unterlagen veredelten vielen klassischen und auch weniger bekannten Sorten sind außerordentlich kalktolerant und entwickeln ein besonders starkes Wurzelwerk. Während normalerweise die Pflanzen einen humusreichen und vor allem sauren Boden verlangen, ist bei diesen speziellen Sorten eine Kultivierung in fast jeder Erde möglich. Allein durch die Beigabe von Rindenhumus zur Lockerung können diese Rhododendren sogar auf lehm- und tonhaltigen Böden zu wahren Gartenschönheiten heranwachsen.

Die Sortimentsvielfalt und die Farbpalette der kalktoleranten Sorten der Firma, die in Bad Zwischenahn ihren Sitz hat, ist groß: Ob großblumige oder Yakushimanum-Hybriden, ob zarte Pastelltöne oder kräftige Blütenfarben – alle Nuancen von Weiß, Gelb, Rosa, Rot, Blau, Lila bis hin zum tiefdunklen Violett sind vertreten. Die Auswahl setzt der Gestaltungsfreude kaum Grenzen und der immergrüne Blütenspaß in jedem Garten kann beginnen. W.H.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben