Immobilien : Erde auflockern

Ausgedörrte Böden sollten auf Regenfälle vorbereitet werden

-

Hobbygärtner sollten von der anhaltenden Hitze ausgetrocknete Erdböden mit einer Hacke auflockern und damit auf Regenfälle vorbereiten. Damit wird das Eindringen des Wassers in die Erde erleichert, rät Thomas Wagner vom Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (BDG).

Ist ein Regenschauer niedergegangen, müssen die Pflanzen nach Wagners Worten unter Umständen trotzdem zusätzlich gegossen werden. Die meisten Zierpflanzen strecken ihre Wurzeln 20 bis 30 Zentimeter tief aus. Das bedeutet, dass eine vergleichsweise große Regenmenge nötig ist, bis Stauden oder andere Blumen wirklich davon profitieren. Mit Hilfe eines Spatens lässt sich testen, wie tief das Wasser in das Erdreich eingedrungen ist. Ist der Boden gut durchfeuchtet, kann mit einer Mulchdecke das Verdunsten verzögert werden. dpa / gms

0 Kommentare

Neuester Kommentar