Immobilien : Förderung rechnet sich

Auch der Staat profitiert von Zulage

-

Jedes Eigenheim bringt dem Staat doppelt so viel Einnahmen durch Steuern auf Löhne und Grunderwerb, wie die öffentliche Hand für die Eigenheimförderung ausgibt. Mit dieser Rechnung warnte Jürgen Michael Schick, Sprecher des Verbandes Deutscher Makler (VDM), vor dem erneuten Versuch, die Zulage immer wieder in Frage zu stellen. Zudem würden 100000 Menschen durch einen Abbau der Eigenheimzulage arbeitslos und dies koste die öffentlichen Kassen zwei Milliarden Euro. Bereits jetzt werde kaum noch gebaut. Im europäischen Vergleich liegt Deutschland, 1996 noch „VizeEuropameister“, mit 3,1 neuen Wohnungen je 1000 Einwohner für 2002 inzwischen weit abgeschlagen. Die aktuellen europäischen Spitzenreiter Irland, Spanien und Portugal bauen drei- bis viermal wie hier zu Lande. dp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben