GEBRAUCHTE IMMOBILIEN : Wenn’s modrig riecht, dann hat das Gründe

Wer sich auf die Suche nach einer gebrauchten Immobilie begibt, muss genau hinsehen. Das ist wichtig:

Keller: Sind die Außenwände feucht? Hat sich Schimmel gebildet?

Außenwände: Ziehen sich Risse durch das Mauerwerk? Sind die Wände feucht? Hat sich an Türgriffen oder anderen Metallteilen schon Rost gebildet?

Innenwände: Bröckelt der Putz? Riecht es leicht modrig? Gibt es Spuren von Schimmel? Sind die Wände dick genug, um Schall zu schlucken?

Dach: Sind Ziegel locker? Gibt es im Dachstuhl Anzeichen von Schädlingsbefall? Ist das Dach gedämmt?

Fenster/Außentüren: Funktionieren Roll- oder Klappläden? Sind die Rahmen verzogen oder feucht?

Böden/Treppen: Sind die Böden gegen Trittschall gedämmt? Sind Fliesen oder Teile des Parketts ramponiert? Ist das Treppengeländer noch stabil? Sind Dielen locker?

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben