Immobilien : Geld eintreiben

-

Mehrere hundert Firmen in Deutschland sind auf die Eintreibung von Forderungen spezialisiert. Einige von ihnen kaufen dem Gläubiger auch die Verbindlichkeiten ab , zahlen dafür jedoch allenfalls zehn bis 15 Prozent des Nennwertes. Bei Immobilien liegen die Sätze oft höher, weil der Marktwert des Grundeigentums besser abzuschätzen ist.

Eine Liste mit Firmen, die als seriös gelten , gibt es im Internet unter der Website des Bundesverbandes deutscher InkassoUnternehmen (www.inkasso.de).

Nicht empfehlenswert ist die Beauftragung von Firmen, die versprechen, eine „harte Gangart“ bei der Eintreibung der Forderungen zu fahren. Körperliche Gewalt und Erpressung sind Straftatbestände. Der Geschädigte kann auch den Auftraggeber wegen Anstiftung zur Körperverletzung anzeigen.

In manchen Fällen kann der Schuldner auch untertauchen. Dies ist nach Angaben der Firma „Eurolvent“ aufgrund der offenen Grenzen in Europa einfacher geworden, zumal es keine Meldepflicht für den neuen Aufenthaltsort gibt, sofern man diesen nicht als neuen Hauptwohnsitz gewählt hat. Dennoch versprechen private Ermittlungsdienste in den meisten Fällen untergetauchte Schuldner innerhalb von 48 Stunden aufzufinden – für etwa 80 Euro. ball

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben