Immobilien : Groth-Gruppe baut in Zehlendorf

-

Zehlendorf, eine der beliebtesten Lage in Berlin, bekommt ein neue Siedlung: den „Muthesiusgarten“. Die Neubauten liegen in einer Seitenstraße der Spanischen Allee, an der Beskidenstraße. Geplant sind insgesamt 20 Wohneinheiten. Acht davon sind Doppelhaushälften mit einer Fläche von knapp 200 Quadratmetern. Hinzu kommen zwölf Reihenhäuser mit einer Fläche von jeweils rund 170 Quadratmetern. Die Immobilien verfügen über Keller und ausgebaute Dachgeschosse und einer „hochwertigen Ausstattung“, meldet der Bauherr. Dabei handelt es sich um die Groth Gruppe. Das Unternehmen hat bereits im Tiergarten zwei Wohnanlagen mit sehr teuren, aber dennoch rasch verkauften Wohnungen errichtet: Das Tiergarten-Dreieck und das Köbick-Dreieck. An das dort erfolgreich umgesetzte Konzept lehnt man sich auch in Zehlendorf an: Die Immobilien werden gruppiert um zwei kleinere Plätze und verbunden über eine gemeinschaftliche Durchwegung mit Hecken und Obstbäumen. „Pocket Park“ hatten Architekten solche kleinen grünen Oasen im Inneren von Blöcken einmal genannt. Die Vorteile solcher Anlage bestehen darin: Diese Gruppierung schafft eine ruhige private grüne Innenanlage. Ihren Namen hat die Siedlung von der nahe gelegenen „Muthesiusvilla“ entlehnt. Die Anlage soll im Sommer 2007 fertig gestellt werden und kostet acht Millionen Euro. ball

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben