Immobilien : Hammer statt Putzschwamm

Viele Frauen machen kleinere Reparaturen selber

-

Er ist nicht da, hat keine Zeit oder gerade keine Lust. So bleibt das Rohr verstopft, die Glühbirne flackert weiter, und die Regalböden verstauben in der Ecke. Doch statt sich in langwierige Diskussionen zu verstricken, greifen immer mehr Frauen selbst zu Bohrer und Wasserwaage. Haben sie sich erstmal überwunden, entdecken viele, dass Heimwerken gar nicht so schwierig ist und Spaß machen kann.

Knapp jede zweite Frau findet es wichtig, kleine Reparaturen im Haus selbst ausführen zu können, ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts forsa. Rund 80 Prozent trauen sich zu, ein verstopftes Abflussrohr zu reinigen, drei von vier Frauen glauben, dass sie Wände tapezieren können. Mehr Respekt haben Heimwerkerinnen davor, Fliesen zu verlegen oder eine Spülmaschine anzuschließen. Nur rund jede Dritte würde diese Arbeiten erledigen. Angst haben viele Frauen auch vor dem Umgang mit Elektrowerkzeugen, heißt es bei der Deutschen Heimwerker-Akademie (DHA), die deutschlandweit Kurse anbietet. Allerdings sind zurzeit für die Region Berlin/Brandenburg keine Termine geplant.Tsp/gms

Weiteres im Internet:

www.dha.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben