Immobilien : Nachrichten

Baulandpreise sinken  erstmals seit 2001

Die Preise für Bauland in Deutschland sind im vergangenen Jahr erstmals seit 2001 wieder gesunken. Das teilt das Institut für Städtebau, Wohnungswirtschaft und Bausparwesen (ifs) in Berlin mit. Demnach gaben die Preise 2008 um 1,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr nach. Im Bundesdurchschnitt kostete ein Quadratmeter baureifen Landes 130 Euro. Doch die Werte für die einzelnen Bundesländer liegen zum Teil weit auseinander: So wurden in Hamburg 582 Euro fällig – in der Hansestadt ist Bauland damit am teuersten. Auf Platz zwei folgt Berlin mit 276 Euro pro Quadratmeter. dpa

Versicherungsschutz  bei schweren Unwettern

Gegen Schäden durch Blitz, Sturm und Hagel schützen je nach Schadensfall unterschiedliche Versicherungspolicen. Die Wohngebäudeversicherung deckt all das ab, was am Haus selbst kaputt geht, zum Beispiel Dach und Fassade. Darauf weist der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) in Berlin hin. Bewegliches Mobiliar versichern Verbraucher über die Hausratpolice. Wie die Police richtig ausgewählt wird, steht in der 20-seitigen Broschüre „Die Hausrat- und Wohngebäudeversicherung“ des GDV. dpa

Kostenloser Download im Internet:

https://secure.gdv.de/gdv-veroeffentlichungen/upload_img/152_dwl.pdf

0 Kommentare

Neuester Kommentar