Immobilienmessen in Berlin : Doppelt hält besser

Gleich zwei Immobilienmessen können Kaufinteressenten und Bauherren an diesem Wochenende in Berlin besuchen. Zu den Ausstellern gehören neben Bauträgern und Hausanbietern auch Banken und Energieuntern.

von
Ob wie hier an der Rummelsburger Bucht oder in anderen Kiezen: Kaufen und Bauen liegt im Trend. Messen informieren rund um die Immobilie.
Ob wie hier an der Rummelsburger Bucht oder in anderen Kiezen: Kaufen und Bauen liegt im Trend. Messen informieren rund um die...Foto: Marc Gruninger

Die einen wissen bereits genau, was und wo sie kaufen wollen – jetzt geht es an die passende Finanzierung. Die anderen denken zum ersten Mal über Wohneigentum nach. Doch ob bauen oder kaufen, Haus oder Wohnung, Stadt oder Land, allein oder zusammen mit anderen – das müssen sie erst noch herausfinden. An alle Kaufinteressenten, ganz gleich in welchem Stadium, richtet sich die Berliner Immobilien Messe (BIM), die am heutigen Sonnabend und am Sonntag auf dem Gelände des Flughafens Tempelhof in Berlin stattfindet.

Träger der Veranstaltung ist der Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen (BFW)-Landesverband Berlin/Brandenburg. Im Hangar 5 des früheren Flughafens finden Besucher laut BFW einen „großen Überblick über die aktuellen Wohnimmobilienangebote der Region“. Mehr als 60 Bauträger, Makler und Finanzierer seien vor Ort. Zudem gebe es zahlreiche Fachvorträge rund um den Erwerb von Wohnungen und Häusern, sowie Experten-Tipps zum Immobilienkauf. Das Angebot richtet sich sowohl an Eigennutzer, als auch an Kapitalanleger.

Die Messe findet zum dritten Mal statt. „2014 hatte sich die Besucherzahl im Vergleich zum Vorjahr bereits auf 5000 verdoppelt“, berichtet Hiltrud Sprungala, Geschäftsführerin des BFW Berlin/Brandenburg. 2015 rechnen die Veranstalter mit noch mehr Besuchern. In Zeiten historisch niedriger Zinsen liegen Kaufen und Bauen im Trend – trotz steigender Preise in Berlin und im Speckgürtel.

Mit Checkliste spart man beim Messebesuch viel Zeit

An beiden Messetagen gibt es Expertenvorträge, zum Beispiel zur Finanzierung, zum Kauf vom Bauträger, zu Rechten und Pflichten in der Wohnungseigentümerversammlung (WEG), Fördermöglichkeiten oder vertraglichen Besonderheiten beim Immobilienkauf. Weitere Vorträge richten sich an Fachbesucher und informieren etwa über neue Fallstricke für Vermieter, die professionelle WEG-Verwaltung oder das Standort- und Gebietsmarketing für Wohnungsbauprojekte.

Die Veranstaltung ist nicht die einzige ihrer Art an diesem Wochenende: Ebenfalls heute und morgen findet im Postbahnhof am Ostbahnhof – bereits zum 23. Mal – die Immobilienmesse „Häuserwelten“ statt, die vor allem angehende Bauherren zu Fragen rund um Hausbau, Grundstückskauf, Finanzierung und Baustoffe informieren will.

Zu den rund 130 Ausstellern gehören neben Hausanbietern und Finanzierern auch Energiefirmen, die zum energieeffizienten Bauen und Wohnen beraten. Der Bauherren-Schutzbund und die Verbraucherzentrale Berlin sind ebenfalls vertreten. Fachvorträge informieren zum Beispiel über regenerative Energien, verschiedene Heizungssysteme, die Vor- und Nachteile von Baustoffen und gute Küchenplanung.

Wer sich bereits im Vorfeld Gedanken über die eigenen Vorstellungen von der Traumimmobilie macht, spart beim Messebesuch viel Zeit. Auf der Internetseite der „Häuserwelten“ finden Interessierte eine kleine Checkliste für die Vorbereitung. Wo möchte ich kaufen oder bauen? Wie hoch ist mein Preislimit? Soll es ein Massiv-, Block- oder Fertighaus sein? Möchte ich regenerative Energie wie Sonnen- oder Erdwärme nutzen? Und welche Eigenleistungen kann ich beim Bau unter Umständen erbringen? Diese und andere Fragen sollten angehende Bauherren mit der Familie rechtzeitig diskutieren.

Berliner Immobilien Messe (BIM)
25. und 26. April 2015
10 bis 18 Uhr
Flughafen Tempelhof/Hangar 5
Tempelhofer Damm
12101 Berlin
Eintritt: Erwachsene 10 Euro, Familien (zwei Erwachsene und Kinder) 15 Euro, ermäßigt 7 Euro

www.bim-messe.de


Häuserwelten – Messe für Hausbau und Energie
25. und 26. April 2015,
11 bis 18 Uhr
Postbahnhof am Ostbahnhof
Straße der Pariser Kommune 8
10243 Berlin
Eintritt: Tagesticket 10 Euro, Kinder frei

www.messe-hausbau.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben