Immobilien : Knallroter Beerenschmuck

Die Teppichbeere eignet sich vorzüglich als Bodendecker

-

Wie ein Teppich breiten sich die flachen Triebe der Teppichbeere (Gaultheria procumbens) aus. Knallrote Beeren sitzen in dem zehn bis 15 Zentimeter hohen, immergrünen Laub. Sie halten vom Spätsommer bis zum folgenden Frühjahr, denn die Vögel mögen sie nicht. Offenbar sind ihnen die ätherischen Öle zu streng, die unseren Nasen durchaus gefallen. Gern genutzt wird die Teppichbeere als sauberer Bodendecker für die Grabbepflanzung. Außerdem passt sie zu Azaleenpflanzungen sowie in Heidegärten. Die Pflanze liebt auch den sauren Boden, der für Heide und Azaleen richtig ist. Kalkhaltige Erde verträgt sie dagegen überhaupt nicht. Damit der Fruchtansatz üppig ausfällt, sollte der Boden immer feucht sein und nicht austrocknen. Im Frühjahr erscheinen an der Pflanze eine Fülle kleiner, roswaweißer Krugblüten. dpa / gms

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben