Kreditzinsen : Niedrige Zinsen beflügeln Immobilienboom

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat den Leitzins auf 0,15 Prozent gesenkt. Immobilienkäufer können sich über günstige Kreditzinsen freuen.

von

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat den Leitzins auf den neuen Tiefstand von 0,15 Prozent gesenkt. Immobilienkäufer können sich also weiterhin über günstige Kreditzinsen freuen. Das Rekordtief lässt das Vermögen von Sparern schrumpfen, bevorteilt aber alle, die Schulden aufnehmen. Die Mehrheit der Kreditnehmer erhält nach Berechnungen des Kreditvermittlers Interhyp aktuell einen Immobilienkredit mit zehnjähriger Zinsbindung zu Konditionen ab 2,22 Prozent. Für eine Monatsrate von 1000 Euro lässt sich mit dem genannten Zinssatz ein Darlehen über rund 285 000 Euro aufnehmen.

Das auf Beratungen im Immobilienbereich spezialisierte Unternehmen JLL Jones Lang LaSalle geht in einer Mitteilung von einem verstärkten Run auf die Immobilienmärkte aus: „Aus Immobiliensicht sollten diese Zinssenkungen eine positive Wirkung ausüben und das Transaktionsgeschehen in Deutschland weiter befeuern“, schreibt Timo Tschammler, Mitglied der Geschäftsleitung des deutschen JLL-Ablegers. Die niedrigen Zinsen für Immobilienkredite werden also mehr denn je ein treibender Faktor für den Immobilienboom in Deutschland bleiben. „Zwar zeigen unsere Studien, dass die derzeitigen Billigzinsen für 84 Prozent der Privatanleger ein Hauptgrund für eine Immobilieninvestition wären. Aber es lässt sich daraus nicht automatisch schlussfolgern, dass die Nachfrage nach Objekten bei steigenden Kreditzinsen nachlassen würde“, sagt Jacqueline Reinhold, Sprecherin von Euro Grundinvest.

Interhyp rät Immobilienkäufern nun zu Darlehen mit Zinsfestschreibungen von 15 oder 20 Jahren, die mit rund 2,8 Prozent beziehungsweise drei Prozent nur unwesentlich teurer sind als zehnjährige Darlehen und einen Schutz vor künftig steigenden Zinsen bieten. Zudem werden ausdrücklich Tilgungsraten von mindestens zwei Prozent und mehr empfohlen: „Wer mit lediglich einem Prozent tilgt, zahlt seinen Kredit im schlechtesten Fall länger als fünfzig Jahre lang ab“, sagt Michiel Goris, Vorstandsvorsitzender der Interhyp AG. Kreditnehmer sollten zudem – trotz der niedrigen Kreditkosten – einen Eigenkapitalanteil von zwanzig bis dreißig Prozent anstreben. So lassen sich erhebliche Zinskosten sparen.

Die Zinsentscheidung der Europäischen Zentralbank wird sehr wahrscheinlich auch Auswirkungen für Verbraucher haben. Eine Untersuchung von Finanztip, einer Verbraucher-Webseite hinter der ein gemeinnütziges Unternehmen steht, zeigt: Wenn die Notenbank in der Vergangenheit den Leitzins senkte, folgten die Zinsen für Tagesgeld – allerdings mit zeitlicher Verzögerung. Um sich jetzt noch eine bessere Rendite zu sichern, raten die Finanztip-Experten zu einem Tagesgeldkonto mit möglichst langer Zinsgarantie.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben