Immobilien : Kurzmeldungen

-

KURZ NOTIERT

„Der Raum im japanischen Garten“ ist Thema eines Vortrages, den die Kunsthistorikerin und Publizistin Irmtraud SchaarschmidtRichter am Montag, dem 30. Juni um 18 Uhr im Hörsaal B des Kunsthistorischen Instituts der Freien Universität Berlin, Koserstraße 20, hält. Sie spricht über die unterschiedliche Gestaltung des Raumes in den verschiedenen Gartentypen wie Trocken-, Landschafts- oder Teegarten. Irmtraud Schaarschmidt-Richter hat zahlreiche Bücher zur japanischen Kunst und speziell zur japanischen Gartenkunst geschrieben.

„Der Invalidenfriedhof“ ist der Titel eines Buches, das zum 10-jährigen Bestehen des Fördervereins erschienen ist. Auf über 100 Seiten stellen Fachautoren unter Leitung des Gartenhistorikers und Leiters der Gartendenkmalpflege Berlin, Klaus von Krosigk, unter anderem die Geschichte der Bestatteten, vor allem aber die umfangreichen Restaurierungen und Rekonstruktionen dieses über 250 Jahre alten Friedhofs vor. Der Band ist im L & H Verlag erschienen, kostet 24 Euro 80 und soll vom 1. Juli an im Buchhandel verkauft werden.

Einen Gesundheits- und Heilpflanzentag veranstaltet das Freilandlabor Britz am 6. Juli von 11 bis 17 Uhr im Britzer Garten. Er soll die Möglichkeit bieten, sich bei Vorträgen und Übungen mit Fachleuten über Themen wie Vollwerternährung und Fasten, Qi Gong oder Shiatsu zu informieren und auch in Workshops zu erproben. Führungen zum Hexengarten geben einen Einblick in die Heilpflanzenkunde und die Geschichte und Gestaltung eines Kräutergartens. Gärtner und Kräuterhändler bieten ihre Produkte an. Entgelt pro Veranstaltung: 2 Euro 30.

Sommerschnitt an Obst- und Ziergehölzen lautet das Kursangebot des Freilandlabors Britz in Kooperation mit der Volkshochschule Neukölln. Die zweitägige Veranstaltung findet am 4. (18 bis 20 Uhr) und am 6. Juli (11 bis 15 Uhr) statt. Die am ersten Kurstag theoretisch erworbenen Kenntnisse werden am zweiten Tag an praktischen Beispielen in einem Garten demonstriert. Die Teilnahmegebühr beträgt zehn Euro. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich: Volkshochschule Neukölln unter 68 09 24 33, Internet www.vhs.berlin.de . W.H.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben