Immobilien : Lagen und Preise

-

In den größeren Baugebieten von Neu Döberitz – Triftstraßensiedlung, Dichterviertel – kostet Bauland rund 80 Euro je Quadratmeter, knapp die Hälfte der Preise im nahe gelegenen Spandau. Die Infrastruktur ist gut: Es gibt Kitas, eine Grundschule, ein Gymnasium. Die B5 verbindet ebenso wie regelmäßige Züge den Ort mit Berlin. Kleinere Geschäfte gibt es in der Ortsmitte, gut erreichbar auch das Einkaufszentrum „Havelpark“. Ein weiteres Großprojekt der Stadtentwicklungsgesellschaft Neu Döberitz mbH (Send), einer gemeinsamen Tochter der RSE Projektmanagement AG und der LEG Brandenburg i. L., ist die Entwicklung der ehemaligen Militärliegenschaft. Das Areal besteht aus vermieteten, öffentlich geförderten Mehrfamilienhäusern, Einfamilien, Reihen- und Doppelhäusern. Insgesamt sind 4500 Wohneinheiten in mehreren Bauabschnitten geplant. Der Preis je Quadratmeter erschlossenen Baulandes beträgt 115 Euro aufwärts. Der erste Bauabschnitt wurde 1998/99 fertig gestellt. Im zuletzt erschlossenen Bauabschnitt sind noch 23 Grundstücke zu verkaufen. Die Erschließung des nächsten Bauabschnitts soll folgen. jub

0 Kommentare

Neuester Kommentar