"Lebensort Vielfalt" : Erstes deutsches Generationenhaus für Homosexuelle

Für fünf Millionen Euro soll in Berlin- Charlottenburg bis Ende 2011 das erste deutsche Mehrgenerationenhaus für Homosexuelle entstehen. Der „Lebensort Vielfalt“ in der Niebuhrstraße 59/60 werde 24 Wohnungen für ältere schwule Menschen, die erste Wohngemeinschaft Europas für demenzkranke Schwule, ein Café und ein Kommunikationszentrum beherbergen, teilte die Schwulenberatung Berlin mit, die dort auch ihren Hauptsitz einrichten will. Finanziert werde das Projekt von der Stiftung Deutsche Klassenlotterie, der Stiftung Deutsches Hilfswerk sowie aus Eigenmitteln und Spenden. Bereits vor Baubeginn lägen über 100 Bewerbungen vor. Eine schwul-lesbische Pflegeetage, die vor zweieinhalb Jahren in Berlin-Pankow eröffnete, musste allerdings wegen zu geringer Nachfrage im Januar 2009 wieder schließen. epd

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben