LESE-TIPP : Wie Mini-Räume groß rauskommen

Raum ist in der kleinsten Hütte – wenn man sie richtig eingerichtet hat. Wie man das anstellt, erklärt die britische Wohn-Expertin Barty Phillips in ihrem Buch „Wohnen maximal – 500 Ideen für kleine Räume“.

Eine eingehende Analyse der derzeitigen Wohnsituation steht am Anfang von Phillips' Änderungsmaßnahmen. Singles, die tagsüber zu Hause arbeiten, haben andere Bedürfnisse als Paare, die ständig auf Achse sind, und werden dementsprechend auch anders beraten. Der nächste Schritt für mehr Freiraum im Eigenheim ist das Aufräumen, das die Autorin Raum für Raum mit konkreten Ratschlägen begleitet.

Typische Sorgenkinder mit knapper Quadratmeterzahl – darunter die Ein-Zimmer-Apartments, die hohen und schmalen Räume, die Räume mit Doppelfunktion und die Dielen und Flure – werden daraufhin von Phillips Punkt für Punkt auseinandergenommen. Mit Spiegeln, Raumteilern, großen Farbflächen und Aufbewahrungsmöbeln rückt sie der Enge zu Leibe, bis zumindest optisch endlich Ruhe und Struktur in der beengten Wohnung eingekehrt sind. ddp

Barty Phillips: „Wohnen maximal - 500 Ideen für kleine Räume“, Callwey Verlag, 2008, 19,95 Euro, ISBN 978-3766717344

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben