MARKTREPORT : Fakten 2011

Nach dem Marktreport des Oberen Gutachterausschusses für Grundstückswerte im Land Brandenburg für das Jahr 2011 lag der durchschnittliche Gesamtkaufpreis für Einfamilienhäuser, die nach 1990 gebaut wurden, im vergangenen Jahr bei rund 320 000 Euro.

Reihenhäuser und Doppelhaushälften
(ab 1990) waren ab 221 000 Euro zu haben. Gebrauchte Eigentumswohnungen kosteten durchschnittlich 1800 Euro den Quadratmeter. Neu gebaute Eigentumswohnungen kosteten im vergangenen Jahr in Potsdam durchschnittlich 2400 Euro/Quadratmeter.

Laut Gutachterausschuss für Grundstückswerte sind die Umsätze im Berichtsjahr 2011 zwar zurückgegangen. Trotzdem ist das Interesse am

Potsdamer Immobilienmarkt weiterhin ungebrochen. Vor allem der Erwerb von Wohnimmobilien ist für Investoren nach wie vor interessant. Es gibt in Potsdam so gut wie keinen Leerstand, so dass

sich ein starker Vermietermarkt herausgebildet hat. Bü.

Weitere Informationen über den Grundstücksmarkt in Brandenburg gibt es unter:

www.gutachterausschuss-bb.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar