Immobilien : MELDUNGEN

-

Eine Tochterfirma der dänischen Thorkild Kristensen Holding A/S errichtet an Brandenburgs größtem See den „Marinapark Scharmützelsee“. Auf einem rund 26000 Quadratmeter großen Grundstück mit circa 16000 Quadratmetern Wasserfläche entstanden 83 Wohneinheiten im skandinavischen Ferienhausstil. Die Doppel und Reihenhäuser liegen rund um ein Hafenbecken. Dort soll eine Steganlage für 70 Bootsliegeplätze entstehen, die extra angemietet werden können. Die Immobilien sind komplett eingerichtet. Zur Ausstattung gehören Kamin, Sauna und Whirlpool. Die Preise beginnen bei 142500 Euro.

OECD zieht nach Berlin-Mitte

Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) verlegt ihren Sitz vollständig von Bonn nach Berlin. Bisher hatte die Organisation Büros in beiden Städten. Die OECD hat 350 Quadratmeter Bürofläche in dem Gebäude-Ensemble am Deutschen Theater in Berlin-Mitte gemietet. Das Projekt hat die Meermann-Gruppe entwickelt, die verstärkt im Regierungsviertel Wohnungen sowie Gewerbeflächen saniert und zum Teil neu errichtet hat. Von den 45 Projekten. die das Unternehmen entwickelt hat, befinden sich 35 in denkmalgeschützten Altbauten.

Preise für Wohneigentum fallen

Die TLG-Immobilien meldet ein „tendenziell rückläufiges Preisniveau für Eigenheime“ in den neuen Ländern. Auch die Preise für Eigentumswohnungen gäben nach. Die größte Nachfrage bestehe nach Etagenwohnungen in klassischen Altbauten. Frei stehende Einfamilienhäuser kosten nach Angaben der TLG-Immobilien in Potsdam, Rostock, Dresden und Leipzig bis zu 300000 Euro. In Jena müssten Käufer sogar bis zu 350000 Euro aufbringen. Dagegen seien die Mieten von Wohnungen in einzelnen Regionen gestiegen, unter anderem auch in Berlin. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar