Immobilien : MELDUNGEN

-

Der Eigentümerverband Haus&Grund beklagt für das Jahr 2004 Mietrückstände in Höhe von rund zwei Milliarden Euro. Sie gefährdeten in vielen Fällen die Existenz der Vermieter, so Präsident Rüdiger Dorn.

Beleg über Kaution gut aufbewahren

Mieter sollten ihren Überweisungsbeleg für die Kaution gut aufbewahren. Dies empfiehlt der Infodienst der Landesbausparkassen. Denn wenn es zum Streit mit dem Vermieter über den Verbleib des Geldes kommt, zieht der Mieter den Kürzeren, wenn er die Zahlung nicht belegen kann. Dagegen sind Wohnungsnutzer, die eine Zahlung der Kaution beweisen können, auch bei einem Wechsel des Hauseigentümers auf der sicheren Seite. Der neue Grundbesitzer muss ihnen auch dann die Kaution erstatten, wenn er den entsprechenden Betrag vom Hausverkäufer nicht erhalten hatte.

Vor dem Urlaub Stecker ziehen

Wer eine Reise antritt, sollte zuvor die Stecker nicht benötigter Geräte ziehen. Das kann die Haushaltskasse spürbar entlasten. Nach Untersuchungen der Deutschen Energie-Agentur (dena) könnten die 38,9 Millionen deutsche Haushlate dadurch während eines zweiwöchigen Urlaubs bis zu 170 Millionen Euro sparen. Zu den unnötigen Stromfressern zählen die vielen Geräte, die in „Stand-by-Position“ nicht komplett abgeschaltet sind sowie Geräte mit Netzteil. Auch der heimische Kühlschrank sollte während des Urlaubs aufgetaut werden. ball

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben