NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Frist für Grundsteuererstattung

läuft im März aus



Vermieter leer stehender Immobilien können einen Teilerlass ihrer Grundsteuer beanspruchen, wenn sie im vergangenen Jahr unverschuldet erhebliche Mietausfälle hatten. Der Antrag für 2012 kann noch bis 2. April gestellt werden. Das teilt der Eigentümerverband Haus & Garten mit. Der Erlass ist möglich, wenn Leerstand, allgemeiner Mietpreisverfall oder strukturelle Nichtvermietbarkeit an den Einbußen schuld waren. Versuche, die Wohnung zu vermieten, müssen im Antrag nachgewiesen werden. Auch unvorhergesehene Ereignisse wie Brände oder Wasserschäden berechtigen zu einem Erlass. Sind die Mieterträge um mehr als 50 Prozent eingebrochen, werden 25 Prozent der Grundsteuer erlassen. War die Immobilie komplett ertraglos, wird auf 50 Prozent verzichtet. Gerichtet werden muss der Erlassantrag in Berlin an die Finanzämter. sv

Immobilientransaktionsvolumen

in Berlin 2012 deutlich gestiegen

In Berlin sind 2012 Immobilien im Wert von 11,9 Milliarden Euro gehandelt worden. Das ist im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung um 10, 4 Prozent. Zu diesem Ergebnis kommt eine Hochrechnung des Immobilienverbands IVD auf Basis des vom Bundesministerium für Finanzen erhobenen Grunderwerbsteueraufkommens. Waren 2011 noch in fast allen Bundesländern Anstiege zu beobachten gewesen, ist es 2012 uneinheitlicher gewesen. Berlin gehört zu den acht Bundesländern, in denen 2012 ein Anstieg der Transaktionsvolumina registriert wurde. Das relativ stärkste Wachstum gab es in Bremen gefolgt von Thüringen. In den acht Ländern sind die Umsätze gefallen, prozentual am stärksten in Sachsen. Insgesamt belief sich das Transaktionsvolumen in Deutschland auf 168,24 Milliarden Euro. Gegenüber dem Vorjahr ist dies ein Anstieg um 1,45 Prozent. sv

0 Kommentare

Neuester Kommentar