NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

In der Mietwohnung

ist Wäschetrocknen erlaubt



Mieter können ihre Wäsche in der Wohnung trocknen. Das gilt auch, wenn ein Trockenraum zur Verfügung steht, erklärt der Eigentümerverband Haus & Grund Deutschland. Allerdings muss der Mieter darauf achten, dass keine Feuchtigkeitsschäden entstehen und die Wohnung entsprechend gelüftet wird. Anderenfalls haftet er für Schäden. Der Mieter darf auch einen eigenen Trockner in der Wohnung aufstellen – selbst dann, wenn vom Vermieter ein Gemeinschaftswäschetrockner zur Verfügung gestellt wird. Allerdings ist er zu einer sachgemäßen Installation verpflichtet. Der Vermieter kann die Nutzung selbst aufgestellter Wäschetrockner vertraglich auf die Zeiten außerhalb der Ruhezeiten beschränken. Hat sich der Vermieter vertraglich verpflichtet, Trockenräume oder Wäschetrockner zur Verfügung zu stellen, muss er Mietern auch den Zugang hierzu ermöglichen. Sollte eine vom Vermieter bereitgestellte Gemeinschaftsmaschine ausfallen, trägt dieser die Kosten für Reparatur oder Ersatz. dpa

Mieterbund sieht Schieflage

bei Gebäudesanierung

Der Deutsche Mieterbund warnt davor, die Kosten energetischer Gebäudesanierung auf die Mieter abzuwälzen. Staat, Vermieter und Mieter müssten sich je zu einem Drittel an den Ausgaben beteiligen, sagte Bundesdirektor Lukas Siebenkotten am Mittwoch in Berlin. Vermieter dürfen nach derzeitigem Recht elf Prozent der Modernisierungskosten auf die Jahresmiete aufschlagen. Diese Umlage müsse gestrichen werden, forderte Siebenkotten. Stattdessen sollten Mieterhöhungen etwa von der Heizkostenersparnis abhängen. Der Bund hatte zuletzt beschlossen, energiesparende Baumaßnahmen mit zusätzlich 300 Millionen Euro pro Jahr zu unterstützen. Darunter fallen etwa neue Fenster, Heizungen und Wärmedämmung. Das Förderprogramm der staatlichen KfW-Bank unterstützt Einzelmaßnahmen mit bis zu 5000 Euro. Zusammen mit einem 1,5-Milliarden-Programm für zinsgünstige Darlehen umfasst das Förderprogramm 1,8 Milliarden Euro. Siebenkotten forderte außerdem Steuererleichterungen für die Sanierung von Gebäuden – das war jedoch an den Ländern gescheitert.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben