NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Betriebskostenabrechnung

muss bis Silvester eintreffen

Werden die Betriebskosten nach Kalenderjahr abgerechnet, muss der Mieter das Schreiben bis zum 31. Dezember erhalten. Hält ein Vermieter diese Frist nicht ein, bleibe er auf Nachforderungen sitzen, erläutert der Eigentümerverband Haus & Grund Deutschland in Berlin. Grundsätzlich müssen vereinbarte Vorauszahlungen einmal jährlich abgerechnet werden. Der Mieter müsse die Gelegenheit haben, die Abrechnung zu prüfen. Das geht laut Haus & Grund auf ein Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) zurück (Az. VIII ZR 38/11). Der Vermieter sei außerdem verpflichtet, alle relevanten Rechnungen und Verträge aufzubewahren. dpa

Abgesichert gegen Sturmschäden – welche Versicherungen wichtig sind

Abgedeckte Dächer, umgestürzte Bäume, kaputte Autos – immer wieder richten Stürme schwere Schäden an. Allein die heftigen Sommer-Hagelstürme haben in diesem Jahr nach ersten Auswertungen des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft Schäden in einer Gesamthöhe von 2,7 Milliarden Euro hinterlassen. Um sich vor den finanziellen Folgen zu schützen, sind aber nicht viele Versicherungen nötig. Werden Haus oder Wohnung durch Blitzeinschlag, Sturm oder Hagelkörner beschädigt, springen die Hausrat- und Wohngebäudepolicen ein. Kommt es zu Überschwemmungen durch Starkregen, ist eine Elementarschadenversicherung nötig. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben