NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Kellertreppe sollte 30 Minuten lang Feuer aushalten

Eine Kellertreppe sollte mindestens eine halbe Stunde lang Feuer aushalten können, um als Fluchtweg zur Verfügung zu stehen. Darauf müssten Bauherren achten, erläutert Horst Lenz, Präsident der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz. Keller und Dachboden sollten Feuerschutztüren haben, die im Notfall verschlossen werden können. Es gibt auch gesetzliche Vorgaben zum Brandschutz in Eigenheimen: Zum Beispiel muss zwischen einem Ofen oder Kamin und brennbaren Bauteilen wie Dachbalken oder Holztreppen ein Mindestabstand bestehen. dpa



Verkauf von Bausparverträgen

im Internet kann teuer werden

Wollen Bausparkunden ihren Vertrag vorzeitig kündigen, müssen sie eine Kündigungsfrist beachten. Im Internet bieten diverse Firmen deshalb an, die Verträge zu übernehmen. Das kann allerdings ins Geld gehen. Darauf weist die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hin. Die Kündigungsfrist beträgt in der Regel bei den meisten Bausparkassen drei bis sechs Monate. Bei einem Anbieter wird bei einem Guthaben von 10 000 Euro eine Pauschale von 5,5 Prozent bei vorzeitiger Kündigung fällig. Bei kleineren Bausparguthaben bis 4000 Euro erhöht sich die Pauschale auf 7,5 Prozent. Das geht billiger: Auch Bausparkassen wandeln Sparguthaben vor Ende der Kündigungsfrist in frei verfügbare Euro um. Einlagen bis zu 1500 Euro etwa zahlt die BHW ohne Abzüge unverzüglich aus. Bei der LBS ist eine kostenfreie Auszahlung drei Monate nach der Kündigung möglich. Jeder Tag früher schlägt mit einem Abzug von 0,025 Prozent zu Buche. dpa

Gasrechnung für 2013

im Schnitt fünf Prozent höher

Die Gasrechnung für 2013 fällt für viele Kunden höher als im Vorjahr aus. Nach Berechnungen des Vergleichsportals Toptarif mussten typische Kunden im Schnitt rund fünf Prozent mehr zahlen. Demnach beliefen sich die Gaskosten für einen dreiköpfigen Musterhaushalt 2013 auf etwa 1075 Euro – 2012 waren es noch 1021 Euro. Die Berechnung basiert auf einem Durchschnittsverbrauch von 15 000 Kilowattstunden Gas pro Jahr. Ein Grund für die Entwicklung war die kalte Witterung vor allem im März 2013. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar