Immobilien : NACHRICHTEN

Verband privater Bauherren warnt vor Bauverträgen aus dem Internet

Vor Muster-Bauverträgen aus dem Internet warnt der Verband privater Bauherren. Die Standard-Schriftstücke könnten nicht auf alle Details eingehen, die für Bauherren wichtig seien, so der Verband: Konkrete Definition der einzelnen Bauleistungen, Termine, Sicherheiten und Zahlungspläne müssten individuell vereinbart werden, auch Festlegungen wie Erfüllungssicherheiten oder Weisungsbefugnisse könnten nicht per Mustervertrag geregelt werden. Dazu sieht der Verband noch eine weitere Fußangel: Bringe der Bauherr selbst den Mustervertrag ins Spiel, so blieben enthaltene Klauseln selbst dann gültig, wenn sich vor Gericht erweist, dass sie den Hausbauer unangemessen benachteiligen. Tsp

Betriebskosten: Für 2007 keine Nachforderungen mehr möglich

Wenn Mieter noch nach dem Jahreswechsel Betriebskostenabrechnungen für 2007 erhalten, sollten sie aufpassen. Denn grundsätzlich müssen Mietern die Abrechnungen innerhalb von zwölf Monaten nach Ablauf des Abrechnungszeitraums zugehen. Wenn der Vermieter das Kalenderjahr zugrunde gelegt hat, kommen Abrechnungen für 2007 in 2009 also zu spät – und Nachforderungen verfallen. Guthabenansprüche bleiben allerdings. Der Mieterbund rät daher, nach dem Eingang des Schreibens das genaue Zugangsdatum und die Art der Zustellung zu notieren. Außerdem dürfe der Vermieter nicht die Abrechnungsperiode nach Belieben verändern, um den Ablauf der Frist zu verhindern. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben