Immobilien : NACHRICHTEN

Ältere Menschen haben die gleichen Wohnansprüche wie jüngere

Ältere Menschen haben die gleichen Wohnansprüche wie jüngere. Die Wünsche unterscheiden sich lediglich in der Rangfolge, ergab eine Studie des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung in Bonn. An den ersten Stellen stehen bei Älteren Schutz vor Kriminalität, saubere Luft, Sicherheit im Straßenverkehr und eine ruhige Wohnlage, teilt das Deutsche Zentrum für Altersfragen (DZA) in Berlin im „Informationsdienst Altersfragen“ (Ausgabe 4/2009) mit. Die Sauberkeit von Straßen und Plätzen und die Versorgung mit Ärzten und Krankenhäusern war den Älteren ebenfalls sehr wichtig. Auch bei den jüngeren Befragten liegen Schutz vor Kriminalität und saubere Luft ganz vorne. Einzige Ausnahme sei die Altersgruppe der 26- bis 35-Jährigen, die Einkaufsmöglichkeiten den höchsten Stellenwert einräumte, so das DZA. Unterschiede gab es auch bei der Frage, wie wichtig Spielplätze sind. So halten zwar auch 64,8 Prozent der Älteren sie für bedeutend, bei den 36- bis 45-Jährigen waren es allerdings 83,7 Prozent. dpa

Gegen Schäden

in Ferienwohnung absichern

Wer sich gegen Schäden in einer fremden Ferienwohnung absichern will, kann das bei vielen Anbietern über einen Aufschlag bei der Haftpflichtpolice tun. Einrichtungsgegenstände in gemieteten Ferienhäusern oder -wohnungen sowie in Hotelzimmern sind dann gegen Schäden versichert, erläutert der Bund der Versicherten in Henstedt-Ulzburg bei Hamburg angesichts der Sommerferienzeit. Der Versicherer tritt dann für Kosten ein, die zum Beispiel dadurch entstehen, dass der Urlauber aus Versehen die Gardine zerreißt, das Bett kaputt macht oder einen Teller fallen lässt. Die Entschädigung sei aber begrenzt, zum Beispiel auf 5000 oder 10 000 Euro. Grundsätzlich ist es die Haftpflichtversicherung, die für Schäden an Mietsachen aufkommt: Wer zur Miete wohnt und zum Beispiel für einen Riss in der Waschbeckenkeramik sorgt, kann die Regulierung seiner Haftpflichtversicherung übertragen, erklärt die Verbraucherorganisation. Wer keine hat, muss den Schaden aus eigener Tasche zahlen.dpa

Bauvertrag: Weisungsrecht regeln

Ein im Bauvertrag vereinbartes Weisungsrecht kann Käufern schlüsselfertiger Immobilien viel Ärger ersparen. Der neue Eigentümer sichert sich damit das Recht, einmal erkannte Baumängel vom Bauunternehmer sofort beseitigen zu lassen, erklärt der Verband Privater Bauherren (VPB) in Berlin. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben