Immobilien : NACHRICHTEN

Maklercourtage aufteilen

Hauskäufer sind nicht verpflichtet, die gesamte Maklercourtage selbst zu zahlen. Das habe sich zwar so eingebürgert, sei aber nicht Vorschrift, heißt es beim Verband Privater Bauherren in Berlin. Es lohne sich, mit dem Verkäufer zu verhandeln, ob dieser einen Teil der Zahlung übernehme. Je nach Vereinbarung beträgt die Vermittlungsgebühr zwischen drei und sechs Prozent des Kaufpreises, plus Mehrwertsteuer.dpa

Teurer Hausbau auf dem Land

Bauherren auf dem Land sollten nicht nur auf die niedrigen Grundstückspreise schielen, sondern auch an die Folgekosten denken, rät der Verein Wohnen im Eigentum in Bonn. Die günstigen Quadratmeterpreise würden durch größere Zuschnitte oft ausgeglichen. Außerdem kosteten frei stehende Einfamilienhäuser meist mehr als Reihenhäuser oder Wohnungen. Wirklich günstig seien oft nur Grundstücke mit schlechter Verkehrsanbindung, was wiederum viele zum Zweitwagenkauf zwinge. Außerdem sei ein Haus auf dem Land heute oft keine gute Geldanlage mehr. dpa

Architektenhonorar früh festlegen

Wer einen Architekten beauftragt, sollte früh festlegen, welche Leistungen bezahlt werden. Darauf weist die Arbeitsgemeinschaft für Bau- und Immobilienrecht im Deutschen Anwaltverein hin. Das erste Treffen sei immer gratis, meist auch erste Projektarbeiten. Spätestens wenn die Entwurfsplanung beginnt, müssen Leistungen und Bezahlung aber feststehen.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben