Immobilien : NCC baut weiter

Schweden stellen Siedlung fertig

-

Der deutsche Ableger des schwedischen Baukonzerns NCC übernimmt den letzten Abschnitt des Bauprojektes „Schönholzer Heide“ von Entwickler Viterra. Die NCC hatte an Ort und Stelle bereits zuvor 14 Häuser errichtet, 13 davon sind verkauft. Nun sollen weitere Wohneinheiten hinzukommen. Der Baukonzern plant die Errichtung von 24 Reihenhäuser sowie zehn Doppelhaushälften. Die Reihenhäuser werden über Wohnflächen von rund 130 Quadratmetern verfügen und zwischen knapp 180000 und 199000 Euro kosten. Für die Doppelhaushälften mit einer etwa fünf Quadratmeter größeren Flächen müssen Käufer zwischen 213000 und 230000 Euro aufbringen. Alle Häuser verfügen über Terrasse, Fußbodenheizung, Klinker oder Putzfassade. In dem Preis sind ferner ein Keller sowie ein Stellplatz für das Auto enthalten. Die Häuser sind außerdem mit einer so genannten Instabus-Verkabelung ausgestattet. Diese Technik erlaubt es, beispielsweise Haushaltsgeräte, Alarmanlage oder elektrische Rollläden über das Handy zu steuern. ball

0 Kommentare

Neuester Kommentar