Immobilien : Neue Richtlinie macht Kredite günstiger

Basel-II-Akkord soll ab 1996 auch Baugeld billiger machen

Maike Horn

Da Unternehmenspleiten die Sicherheit ihrer Einlagen gefährden, müssen Banken Kredite, die sie vergeben, mit eigenem Kapital unterlegen. Den Mindeststandard für diese „Eigenkapitalunterlegung der Kreditrisiken“ legte der so genannten Basel-I-Akkord 1988 mit einem pauschalen Richtwert von acht Prozent fest. Für den Kredit eines Projektentwicklers in Höhe von 100000 Euro musste dessen Bank also 8000 Euro eigenes Kapital hinterlegen. Für Kredite an Privatpersonen, privates Baugeld, war nur die Hälfte erforderlich, in obigen Beispiel also 4000 Euro.

Bald schon gelten neue Eigenkapitalstandards, „Basel II“ genannt, weil die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) in Basel diese erarbeitet. Geldhäuser werden dann weniger Eigenkapital für einen privaten Hauskredit als heute bereit stellen müssen, statt vier nur noch 3,2 Prozent. Die Folge: Baufinanzierungen dürften günstiger werden, da die Eigenkapitalunterlegung in die Zinsmargenberechnung einfließt.

„Die Reduzierung tritt Ende 2006 ein, gilt aber nur, wenn die Bank die Bonität ihres Kunden nach dem modifizierten Standardansatz bemisst“, sagt Christian Marburger vom Verband deutscher Hypothekenbanken. Geldhäuser, die die Zahlungsfähigkeit ihrer Kunden mit einem Ratingverfahren prüfen, könnten noch geringere Unterlegungssätze erreichen. Der Nachteil des Verfahrens: Es gibt individuelle Risikoaufschläge, wenn ein Kunde weniger als 20 Prozent Eigenkapital einsetzt. Dann steigt der Unterlegungswert über 3,2 Prozent und macht Kredite teurer.

Im Schnitt würden die Unterlegungssätze bei privaten Baufinanzierungen in Zukunft günstiger. Zumal sich in der Vergangenheit gezeigt habe, dass die Ausfallquote unter Kreditnehmern im privaten Hausbau sehr niedrig ist. Ursache hierfür sind laut Axel Froese, Leiter Professionelle Immobilienkunden bei der Württembergischen Hypo in Stuttgart, die in der Regel „vernünftige Eigenkapitalquote“ von 30 bis 40 Prozent in der Haus-Finanzierung sowie die starke emotionale Bindung an eigene vier Wände.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben