Immobilien : Neuer Verein für Hauseigentümer

-

Der im Juli gegründete Verein „Wohnen im Eigentum“ nimmt mit persönlichen Beratungen und einem Informationsservice im Internet seine aktive Arbeit auf. Der Verein ist ein Zusammenschluss von Erwerbern und Eigentümern selbstgenutzter Eigenheime oder Wohnungen. Er will sich für mehr Verbraucherschutz, hohe Qualität und Finanzierbarkeit durch die Beratung von Mitgliedern einsetzen und sich durch politische Lobbyarbeit auszeichnen.

Nach Vereinsangaben gibt es 15 Millionen Nutzer eigener Immobilien in der Republik, doch trotz dieser großen Zahl seien diese, anders als beispielsweise die Autofahrer, nicht durch einen einflussreichen bundesweit organisierten Verein vertreten, sagt Joachim Arlt. Dies will der Vereinschef ändern, indem er Selbstnutzer zu einem „politischen Machtfaktor“ macht.

Unterstützt werde die Initiative vom Institut für Bauforschung in Hannover und dem Institut für Heizungs und Klimatechnik der Fachhochschule Wolfenbüttel. Zu den aktiven Gründungsmitgliedern des Vereins zählten langjährige Verbraucherschützer, Bau-Experten, Rechtsanwälte, Steuerberater, Wohnungspolitiker aus Berlin, Hannover und Bonn. Sie alle seien Wohneigentümer. Der Verein setze sich ein für mehr Verbraucherschutz auf dem Bau-, Wohnungs- und Wohnmarkt, denn auf dem politischen Parkett sei die Baupolitik zu stark von Immobilien-Anbietern bestimmt. Dagegen wende sich „Wohnen im Eigentum“ mit eindeutiger Positionierung der Verbrauchersichtweise.

Der Verein plant nach Angaben von Vereinschef Arlt den Aufbau eines „Rundum-Sorglos-Netzwerkes“. Dieses soll Immobilien-Interessenten konkrete Hilfestellung bieten beim Bau eines Eigenheims, dem Erwerb einer Wohnung sowie den damit verbundenen Finanzierungs- und Rechtsfragen. Eine „Vor-Ort-Bauberatung“ werde bereits in Berlin, Bonn, Braunschweig und Hannover angeboten. Derzeitiger Schwerpunkt sei das Thema Bauen und Kaufen, da viele Familien sich jetzt noch schnell die Eigenheimzulage sichern wollen. Der Mitgliedsbeitrag betrage 36 Euro jährlich und umfasse eine Grund-Rechtsschutzversicherung für Haus und Wohnung. Diese decke Streitfälle im Nachbarschaftsrecht, dem Wohnungseigentumsrecht und bei Anlieger- und Erschließungsmaßnahmen ab. Tsp

Weitere Infos: www.wohnen-im-eigentum.de oder unter Telefon: (0228) 721 58 61 sowie (0228)536 62 86

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben