Immobilien : Neues Leben an bekannter City-Ecke

Ku’damm-Geschäftshaus wird „revitalisiert“

-

Gegenüber dem Hotel Kempinski am Kurfürstendamm tut sich was. Für das Eckgebäude an der Fasanenstraße, das gerade saniert wird, konnten von der Atisreal GmbH und Engel & Völkers vier Einzelhandelsmietverträge abgeschlossen werden. Die Eröffnungen sind nach und nach bis zum Frühjahr 2007 geplant.

Im Haus Kurfürstendamm 26 a mit insgesamt 2500 Quadratmetern Einzelhandelsflächen sind bereits die Firmen Timberland und Aveda vertreten. Nun kommt der Bekleidungsfilialist More & More dazu, der rund 440 Quadratmeter für einen weiteren Store neben den bereits in Berlin bestehenden Ladenlokalen (im KaDeWe und in der Galeria Kaufhof) mietete. Ferner zieht die Starbucks Coffee Deutschland ein, die 380 Quadratmeter Einzelhandelsfläche beziehen wird.

Die mallorquinische Schuhmarke Camper wird sich auf etwa 150 Quadratmetern einrichten. Die Loewe Opta GmbH mietete annähernd die gleiche Fläche. Damit ist nach Ansicht der Maklerunternehmen die „Revitalisierung“ am Kurfürstendamm/Ecke Fasanenstraße abgeschlossen. Das Haus hatte einst dem Land Berlin gehört, war dann von der Firma Bendzko erworben worden. Inzwischen gehört es einer deutsch-englischen Investorengruppe.

Im Frühjahr hatte das gegenüberliegene Kempinski seinen Umbau beendet und die Sonnenterrasse sowie das Café Reinhard’s eröffnet.Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben