Immobilien : Ökologisch bauen

16 Tonnen Holz für ein Haus

-

Nach Angaben des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) in Berlin besteht bei Holzbauten keine höhere Feueranfälligkeit als bei Häusern aus Stein. Daher sei auch keine spezielle und besonders teure Feuerversicherung nötig. Der Bau eines Holzhauses ist Ressourcen schonend und schadstoffarm. Für die Planung gebe es Baubiologie und Architektenbüros, die sich auf Holzhäuser spezialisiert haben. Diese könnten dafür sorgen, dass eine natürliche Absorption von elektromagnetischer Strahlung und ein energiesparender Wärmeschutz gewährleistet sind. Der Arbeitskreis Ökologischer Holzbau (AKÖH) in Herford habe errechnet, dass für den Bau eines Holzhauses mit 140 Quadratmetern Fläche ungefähr 16 Tonnen Holz nötig sind, so der BUND. Informationen: Der AKÖH informiert im Internet unter http://www.akoeh.de über Holzbau. dpa / gms

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben