Immobilien : Prenzlberger Lagen

-

Beim Handel mit Immobilien werben viele Anbieter mit „Nähe Kollwitzplatz “. Das hat Zugkraft. Allerdings beklagen Anwohner hier oder auch am Helmholtzplatz den nächtlichen Lärm aus den vielen gut besuchten Kneipen und Clubs. Wer also in seiner Wohnung auch etwas Rückzug und Ruhe sucht, bevorzugt deshalb Seitenstraßen.

Die wichtigsten Kernbereiche von Prenzlauer Berg sind neben Kollwitz und Helmholtzplatz die beiden anderen Sanierungsgebiete: Winsstraße sowie Bötzowstraße . Diese bieten wegen ihrer Nähe zum Park „ Am Friedrichshain “ eine im Bezirk sonst seltene Wohnqualität: etwas grün. Ebenfalls beliebt sind Wohnungen in der Nähe vom Zionskirchplatz , weil von dort die belebte Torstraße sowie das touristische Scheunenviertel ebenso schnell erreicht sind wie der Kollwitzplatz.

Nur zweite Wahl sind die zentralen Bezirke beim Angebot von Einzelhändlern. Zwar hat sich in der Schönhauser Allee mit den gleichnamigen Arkaden und anderen Läden zu einer Geschäftsstraße entwickelt. Die Grundstückspreise sind dort jedoch mit 850 Euro je Quadratmeter sieben Mal billiger als beispielsweise an der Steglitzer Schloßstraße. „Diese Lage ist“, so Chefgutachter Dietrich Ribbert, „ohne große Bedeutung außerhalb des Kiezes.“ ball

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben