Immobilien : Schutzfilm für den Gartenzaun Rostanstrich verhindert Korrosion

-

Schmiedeeiserne Zäune oder kunstvoll verzierte Balkongitter schmücken viele Gärten. Damit die Metallstäbe nicht von Rost befallen und regelrecht aufgefressen werden, sollten sie durch eine Versiegelung geschützt werden. Denn Rost entsteht immer dann, wenn unbehandeltes Metall mit Sauerstoff und Feuchtigkeit in Berührung kommt. Rostschutzmittel bilden eine Art Schutzfilm und verhindern so die Korrosion. Sie sollten möglichst früh aufgetragen werden – eine Arbeit, die der Heimwerker leicht selbst erledigen kann.

Neue Metallteile für den Außenbereich werden von den Herstellern häufig mit einer Fettschicht vor Korrosion geschützt. „Damit der Rostanstrich auf den Oberflächen haftet, müssen diese gründlich gereinigt werden“, sagt Ludger Küper vom Paint Quality Institut in Frankfurt. Gut gehe das mit Spülmittel.

Beim Metallschutz muss zwischen Eisenmetallen und NichtEisenmetallen unterschieden werden. Denn bei nicht eisenhaltigen Metallen wie Messing, Zink, Kupfer oder Aluminium haftet der Anstrich nur schlecht auf der Oberfläche. Diese Materialien sollten vor dem Auftrag des Rostschutzmittels gründlich mit einem Metallreiniger gesäubert und anschließend mit einem Spezialhaftgrund bestrichen werden. Damit der Rost sich unter dem neuen Anstrich nicht weiter ins Metall frisst, muss er vor der Bearbeitung der Oberfläche gründlich abgeschliffen oder abgebürstet werden. Mit einem Winkelschleifer, auf den eine Topfbürste aufgesetzt wird, lässt sich sogar Rost von verschnörkelten Gegenständen restlos entfernen.

Nach dem Abschleifen wird das Metall grundiert, vorgestrichen und anschließend mit der endgültige Farbe behandelt. Die verwendeten Produkte sollten möglichst vom gleichen Hersteller oder aus dem gleichen System sein. Denn diese Produkte sind aufeinander abgestimmt. Keine Probleme gibt es hingegen zwischen alten und neuen Anstrichen: Auf eine ursprünglich lösemittelhaltige Farbe kann auch Acrylfarbe auf Wasserbasis aufgetragen werden.

Eine Alternative zum mühsamen Rost entfernen und Vorbehandeln sind Metallschutzprodukte, die Rostschutz, Grundierung und Decklack in einem bieten. Sie können direkt auf den verrosteten Gegenstand aufgetragen werden. Damit die Fläche nach dem Streichen glatt ist, sollten große Rostausblühungen trotzdem abgeschliffen werden. dpa/Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben