Strahlenbelastung : Elektrogeräte im Kinderzimmer vermeiden

Im Kinderzimmer sollten nach Möglichkeit keine elektronischen Geräte aufgestellt werden. Sind sie unumgänglich, so sollten dieses zumindest eineinhalb Meter vom Kinderbett entfernt aufgestellt werden.

DüsseldorfIm Kinderzimmer sollte die Zahl der elektrischen Apparate möglichst klein sein. Wichtig ist es außerdem, Computer, Stereoanlage und Co. immer sofort nach dem Gebrauch auszuschalten. Noch besser ist es, gleich den Stecker zu ziehen, denn dadurch sinkt die Belastung durch elektro-magnetische Strahlung, rät die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf.

Vielen Eltern sei nicht klar, wie hoch die permanente Belastung durch Strahlen gerade im Kinderzimmer sei. Denn auch Radiowecker, Leuchten und Stromleitungen senden Strahlen aus. Um Belastungen durch die entsprechenden Geräte zu verringern, sollten sie möglichst weit weg vom Bett stehen. Bei sogenannten Babyphones etwa wird ein Abstand zum Bett von mindestens eineinhalb Metern empfohlen. Außerdem sollte beim Kauf von Elektrogeräten auf Umweltzeichen wie den "Blauen Engel" geachtet werden. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben