Unter dem Hammer : Am Stadtrand und direkt am Wald

An der südöstlichen Berliner Stadtgrenze und direkt am Südrand des Stadtforsts liegt ein Objekt, das in der kommenden Woche versteigert wird. Es handelt sich dabei um eine Doppelhaushälfte in Eichwalde. Errichtet wurde sie in den neunziger Jahren. Gut 215 Quadratmeter Wohn- und 76 Quadratmeter Nutzfläche verteilen sich auf Erd-, Ober- und ausgebautes Dachgeschoss sowie einen Keller mit Anschluss- und Heizungsraum. Neben fünf Zimmern, Küche, Hobbyraum, zwei Dielen und zwei Bädern bietet der Bau eine Terrasse, einen Balkon im Dachgeschoss sowie einen Wintergarten. Den Verkehrswert legte der Gutachter auf 380 000 Euro fest, die Wertgrenzen entfallen bei der Auktion. Versteigert wird am Montag, 7. April, um 12 Uhr, im Amtsgericht Köpenick, Mandrellaplatz 6, 12555 Berlin, Saal 110. Tsp

OBJEKT

Doppelhaushälfte

VERKEHRSWERT

380 000 Euro

BAUJAHR

ca. 1997

WOHNFLÄCHE

215,50 qm

LAGE

Eichwerder

AKTENZEICHEN

70 K 149-05

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben