Unter dem HAMMER : Darf’s denn eine Villa sein?

262069_0_c158ac93.jpg
Foto: Hiss

Ein wenig größer geraten ist ein Objekt, das in der kommenden Woche versteigert wird. Es handelt sich dabei um eine Stadtvilla aus den zwanziger Jahren des vorigen Jahrhunderts. Gelegen ist das Gebäude am Jungfernstieg, in der Nähe des S-Bahnhofs Lichterfelde-Ost. Im Inneren befinden sich drei Gewerbeeinheiten, die als Arztpraxen und Pflegeeinrichtungen genutzt werden. Zwei Vollgeschosse, ein ausgebautes Dachgeschoss sowie die Unterkellerung summieren sich auf eine Gesamtnutzfläche von 821 Quadratmeter. Hinter dem Haus befinden sich sechs PKW-Stellplätze. Den Verkehrswert des denkmalgeschützten Gebäudes beziffert das Gutachten auf gut 1,2 Millionen Euro. Versteigert wird am Mittwoch, 11. März, um 9 Uhr, im Amtsgericht Schöneberg, Ringstraße 9, Saal 110. Geschäftszeichen: 76 K 139-06.

OBJEKT

Stadtvilla

VERKEHRSWERT

1 210 000 Euro

GRUNDSTÜCK

1074 qm

NUTZFLÄCHE

821 qm

LAGE

Lichterfelde

BAUJAHR

1922

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben