Unter dem HAMMER : Ein Häuschen in Wilhelmshagen

Versteigert wird demnächst ein Einfamilienhaus im Erhaltungsgebiet Wilhelmshagen im Berliner Südosten, in der Nähe des Stadtforsts gelegen. Das Objekt in der Lassallestraße stammt aus dem Jahr 1980, steht auf einem knapp 500 Meter großen Grundstück und ist ein Vertreter des DDR-Typs EFH EW 65 B. Die Wohnfläche liegt bei 115 Quadratmetern, aufgeteilt auf Keller, Erd- und Dachgeschoss. Fünf Zimmer bietet der Bau, hinzu kommen Terrasse und Garage, den Verkehrswert hat der Gutachter mit 180 000 Euro ermittelt. Allerdings attestiert er dem Haus auch einen Reparaturstau von etwa 25 000 Euro. Die Wertgrenzen entfallen. Versteigert wird am Dienstag, 30. Oktober, um 9 Uhr im Amtsgericht Köpenick, Saal 110, Mandrellaplatz 6, 12555 Berlin. Das Aktenzeichen lautet 70 K 385-04. Tsp

OBJEKT

Einfamilienhaus

PREIS

180 000 Euro

GRUNDSTÜCK

494 qm

WOHNFLÄCHE

ca. 115 qm

LAGE

Wilhelmshagen

BAUJAHR

1980

0 Kommentare

Neuester Kommentar