Unter dem HAMMER : Fünfziger Jahre in Lichterfelde

Am südlichen Stadtrand, in Lichterfelde, liegt ein Objekt, das in der kommenden Woche zur Versteigerung kommt. Es handelt sich dabei um ein Wohn- und Geschäftshaus in der Hildburghauser Straße 115. Errichtet wurde der Bau Ende der Fünfziger im für die Zeit typischen modernen Stil, in dem rechte Winkel dominieren. Drei Einheiten verteilen sich auf die zwei Etagen unter dem Flachdach: Das Erdgeschoss mit etwa 127 Quadratmetern Fläche wurde zum Zeitpunkt der Erstellung des Gutachtens durch ein griechisches Restaurant genutzt, darüber befinden sich zwei Wohnungen mit einer Gesamtfläche von 122 Quadratmetern. Außerdem gehört eine Doppelgarage zum Haus. Verkehrswert: 441 000 Euro. Versteigert wird am Mittwoch, 19. März, um 11 Uhr, im Amtsgericht Schöneberg, Ringstraße 9, Saal 110. Tsp

OBJEKT

Haus

VERKEHRSWERT

441 000 Euro

GRUND STÜCK

943 qm

FLÄCHE

ca. 249 qm

LAGE

Lichterfelde

BAUJAHR

ca. 1959

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben