URTEILE : URTEILE

Kachelofen

Lässt sich ein Hausbesitzer nachträglich einen Kachelofen sowie einen Edelstahlschornstein einbauen, so kann er – obwohl es sich um „Herstellungsaufwand“ (und nicht um eine Modernisierungsmaßnahme) handelt, den Arbeitsaufwand ohne Material zu 20 Prozent als Handwerkerleistung von seiner Steuerschuld abziehen. Das ist maximal bis zu 1200 Euro im Jahr möglich. In beiden Fällen handelt es sich um „handwerkliche Leistungen, die die Wärmegewinnung modernisieren“. (Sächsisches FG, 3 K 1388/10)

Kaminofen

Ein Hauseigentümer kann sich nicht dagegen wehren, dass die Behörde ihm verbietet, seinen Kaminofen zu befeuern, wenn der Schornsteinfeger meldet, dass sich im Kamin Glanzruß gebildet hat. Das Argument des Eigentümers, er bewohne das Haus allein und nehme die Gefahr in Kauf, zog nicht. Das öffentliche Baurecht beziehe sich nicht auf einzelne Personen. Es sei allein grundstücks-, anlagen- bzw. objektbezogen. Von einem Kamin mit Glanzruß geht eine hohe Brandgefahr aus. (VwG Saarlouis, 5 L 705/11)

Krematorium

Ein Gewerbetreibender kann sich gegen eine Baugenehmigung für ein Krematorium wehren. Ein solches Vorhaben diene zwar grundsätzlich kulturellen Zwecken, weil der Kulturbegriff nicht auf die Bereiche Kunst, Wissenschaft und Bildung beschränkt sei. Er umfasse aber nicht auch die Einäscherung Verstorbener als Teil der Totenbestattung. Ein Krematorium vertrage sich nicht mit der Zweckbestimmung eines Gewerbegebietes, das geprägt ist von werktätiger Geschäftigkeit. (BVwG, 4 C 14/10) büs

Doppelte Haushaltsführung

Beschäftigte mit einem Zweitwohnsitz am Arbeitsort können dort anfallende Mietkosten für eine Garage oder einen Stellplatz bei der Einkommensteuer geltend machen. Diese Kosten sind im Rahmen einer doppelten Haushaltsführung als Werbungskosten zu berücksichtigen, wie der Bundesfinanzhof entschied. Voraussetzung: Der Steuerzahler muss nachweisen, dass die Anmietung etwa zum Schutz des Autos oder wegen einer „angespannten Parkplatzsituation“ notwendig ist. (Az: VI R 50/11 ) AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben