Immobilien : URTEILE

-

Fahrradanhänger für Kinder darf im Hof abgestellt werden

Eine Berliner Familie mit zwei Kindern stellte einen Fahrradanhänger im Hof des Mietshauses ab. Das sollte untersagt werden. Ein Richter fand, der Mieter dürfe durchaus die Gemeinschaftsfläche nutzen, wenn er andere nicht störe. Auch sei es unzumutbar, den Anhänger nach jedem Gebrauch in den Keller zu schleppen (Amtsgericht Schöneberg, Aktenzeichen 6 C 430/05).Tsp/lbs

Schuhe und Schirme dürfen nicht vor der Haustür abgelegt werden

Eine Garderobe neben der Eingangstür ist nicht zulässig, urteilte der Zivilsenat des Oberlandesgerichts München. Es handle sich um eine bauliche Veränderung, welche die übrigen Eigentümer des Treppenhauses teilweise behindere (AZ: 34 Wx 160 / 05).Tsp/lbs

Eigentümer von schwarz errichteten Bauten sollten Umbau fürchten

Wer ein Wochenendhaus ohne Baugenehmigung errichtet hat, sollte es nicht umbauen. Denn auch wenn der Bau 40 Jahre lang geduldet wurde, kann die Aufsichtsbehörde auch nach der langjährigen „Amnestie“ den Komplettabriss verfügen, wenn sie vom Umbau Wind bekommt (Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz. AZ:8 A 10119/06).Tsp/lbs

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben