Immobilien : Was Mieter sparen

-

Während Mieter landauf, landab über höhere Betriebskosten klagen, sind die beeinflussbaren Posten bei der Stadt und Land (SUL) rückläufig – auch eine Folge des Umweltengagements.

Im Kernbestand des Unternehmens sanken die Heizkosten von 0,90 Euro

(2002) auf 0,85 Euro (2005) pro Quadratmeter, während sie im (mit Fernwärme versorgten) Hellersdorfer Bestand stabil bei 0,55 Euro blieben. Die Trinkwasserkosten sanken im selben Zeitraum von 0,54 auf 0,51 Euro pro Quadratmeter. Die Kosten für die Müllentsorgung gingen leicht auf 0,19 Euro pro Quadratmeter zurück, wobei in diesem Bereich laut dem SUL-Abfallbeauftragten Andreas Scheer durch noch konsequentere Mülltrennung eine weitere Reduktion erreichbar ist. ch

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben