Immobilien : Was steckt dahinter?

-

Wer bis Jahresende eine Wohnung kauft oder mit dem Bau eines Hauses beginnt, bekommt noch die Eigenheimzulage in Höhe von einem Prozent der Herstellungs- oder Anschaffungskosten, höchstens jedoch 1250 Euro pro Jahr. Weitere 800 Euro werden für jedes Kind gezahlt.

Bausparer, die nicht mehr als 25600 Euro (Alleinstehende) oder 51200 Euro (Verheiratete) verdienen, sollten sich außerdem ihre Wohnungsbauprämie sichern. Hierbei gilt eine Frist von zwei Jahren: Die Prämie für das Jahr 2003 kann also noch zum 31. Dezember 2005 beantragt werden.

Bei Abschreibungen unterscheidet man die lineare AfA (Abschreibung in gleich bleibenden Prozentsätzen) und die degressive AfA (Abschreibung in fallenden Jahresbeiträgen): Die lineare Abschreibung kann im Jahr des Erwerbs oder des Verkaufs eines Hauses nur zeitanteilig angesetzt werden. Bei der degressiven Abschreibung kann dagegen bei Erwerb oder Fertigstellung vor dem

31. Dezember der Betrag für das gesamte Jahr beansprucht werden. Weitere Informationen und Beispielrechnungen gibt es bei der Investitionsbank des Landes Brandenburg unter der Rufnummer 0331/ 660-1322 (Internet: www.ilb.de).jub

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben