Immobilien : ZETTELKASTEN

-

Selbst in sehr kleinen Gärten lassen sich Bäume pflanzen. Allerdings sollte der Hobbygärtner sich bei wenig Platz für schmal wachsende Sorten entscheiden, heißt es beim Zentralverband Gartenbau. Geeignet ist etwa der Zierapfel ,Van Eseltine‘. Er wächst bei nur etwa 2,5 Metern Breite zu einer vier bis sechs Meter hohen Säule heran. Auch Malus tschonoskii, ebenfalls ein Zierapfel, wächst sehr schmal. Das gilt auch für einige Zierkirschen, wie beispielsweise für die mandelrosafarbene Prunus x hillieri ,Spire‘, die weiße Prunus gondouinii ,Schnee‘ und die hell rosa farbene Prunus x serrulata Amanogawa. Letztere ist mit einer Breite von nur einem bis zwei Metern, bei vier bis sieben Metern Höhe, besonders schlank. Schmal entwickelt sich auch die SäulenEberesche (Sorbus aucuparia ,Fastigiata‘ mit ihren weißen Blütendolden im Frühjahr, krebsroten Vogelbeeren im Spätsommer und goldgelber Herbstfärbung. Groß ist auch die Auswahl bei den säulenförmigen Nadelgehölzen. Am schmalsten ist dabei wohl Juniperus virginiana ,Skyrocket‘: Bei sechs bis acht Metern Höhe und maximal einem Meter Breite wirkt der Wacholder wie ein Ausrufezeichen. Sehr schlank ist auch die Säulen-Scheinzypresse (Chamaecyparis lawsoniana Columnaris).

Ferienangebote. Das Freilandlabor Britz im Britzer Garten lädt in den Ferien, vom 4. bis 15. Oktober, jeweils montags und freitags von 11 bis 15 Uhr, zum Basteln ein. Alles, was der Herbst an Blättern und Früchten zu bieten hat, soll verarbeitet werden. Die Teilnahmegebühr beträgt 50 Cent, zuzüglich Parkeintritt.

Clerodendrum. Zu den nicht alltäglichen und doch pflegeleichten Topfpflanzen für den Herbst gehört Clerodendrum wallichii . Das in Indien und Nepal heimische Gewächs trägt weiße, schmetterlingsartige Blüten. Sie hängen in Kaskaden über dem dunkelgrünen Laub – ein Blickfang auf der Fensterbank oder an exponierter Stelle im Zimmer.

Jahreskarte. Ab sofort ist die Jahreskarte 2005 erhältlich, die freien Eintritt für den Britzer Garten, den Erholungspark Marzahn und für das Schöneberger Südgelände gewährt. Sie kostet 20 Euro und ist an den Kassen der jeweiligen Anlagen erhältlich. W.H.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben