Immobilien : ZETTELKASTEN

-

Hobbygärtner sollten ihre Pflanzenschutzmittel winterfest lagern. Die chemischen Helfer sind sehr empfindlich und können bei Frost ihre Wirkung verlieren. Auch durch Temperaturschwankungen ausgeflockte Mittel werden unbrauchbar. Am besten lagert die Chemie in einer Wanne in einem abgeschlossenen Schrank im Haus. So können die Mittel keinen Schaden anrichten, wenn sie auslaufen.

Staudenschutz. Wintergrüne Stauden sollten mit Fichtenreisig, alle anderen Stauden mit trockenem Laub oder Stroh abgedeckt werden. Besonders gefährdet sind die Pflanzen bei anhaltendem Frost, in Steingärten oder auf Trockenmauern, die großen Temperaturschwankungen ausgesetzt sind. Fichtenzweige haben den Vorteil, dass die Nadeln abfallen und sich die Stauden langsam wieder an Licht und Luft gewöhnen können. dpa/gms

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben