Immobilien : ZETTELKASTEN

-

. Beim Kauf von Weihnachtssternen sollte darauf geachtet werden, dass die kleinen gelben Blüten noch Knospen haben. Sind die Blüten, die über den Hochblättern sitzen, schon geöffnet oder verwelkt, hält sich die Pflanze unter Umständen nicht mehr lange. Für den Transport nach Hause muss die kälteempfindliche Pflanze sorgfältig in Papier eingeschlagen sein. Folienverpackung ist zwar dekorativer, schützt aber nicht.

Herbstlaub . Herbstlaub, das zum Winterschutz unter Sträuchern und auf Staudenpflanzungen liegt, muss von Zeit zu Zeit kontrolliert werden. Vor allem großblättriges Laub kann durch Regennässe zu dicken Klumpen verkleben, warnt der Zentralverband Gartenbau in Bonn. Statt der erwünschten lockeren Schutzschicht mit Isolierwirkung gegen Frost entsteht dann eine Luft abschließende Schicht, unter der es im schlimmsten Fall zu Fäulnis kommt. Wer Verklumpungen entdeckt, schüttelt das verklebte Laub mit der Grabegabel kräftig auf und mischt es erneut mit ein wenig Erde oder Kompost. Bei der Kontrolle des Laubs sollte auch auf Schneckeneier geachtet werden. Die Gelege mit runden, weißen Eiern lassen sich meist gut entfernen. Dadurch wird verhindert, dass sich die im frühen Frühjahr schlüpfenden Schnecken über die ersten Triebe hermachen.

Winternachtsträume. Der Botanische Garten lädt heute sowie am 7.,8., 21. und 22. Januar zu einem Bummel durch die Flora der Gewächshäuser ein. Im großen Tropenhaus werden zu dezenter akustischer Untermalung Cocktails und Fruchtspieße gereicht. In einigen Häusern werden zudem sachkundige Erläuterungen geboten. Beginn ist jeweils um 18 Uhr, der Eintritt kostet fünf Euro, ermäßigt 2,50 Euro. Tsp/dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben