Wirtschaft : In Asien steigen die Aktienkurse

FRANKFURT (MAIN)/TOKIO (rtr).Nach kräftigen Kursgewinnen an den asiatischen Börsen stiegen auch an den europäischen Aktienmärkten am Montag die Kurse.Doch nach fester Eröffnung bröckelten sie am Nachmittag an vielen europäischen Börsen bereits ab - auch in Deutschland.Am Vormittag hatte der Deutsche Aktienindex (Dax) um rund drei Prozent zugelegt und wieder die 5000-Punkte-Marke überwunden.Der Dax schloß im umsatzstarken elektronischen Handel Xetra mit 4976 Zählern aber 81 Punkte über dem Stand vom Freitag.Händler bezeichneten das Geschäft als ruhig: Da die US-Börsen am Montag wegen eines Feiertages geschlossen blieben, verhielten sich die Investoren zurückhaltend."Auf das größte Interesse stieß die Nachricht, daß Vogts zurückgetreten ist.Das half sogar dem Dax", scherzte ein Händler über den Trainerwechsel bei der deutschen Fußball-Nationalmannschaft.

Die europäischen Aktien profitierten nach Angaben von Händlern von Bemerkungen des US-Notenbankpräsidenten Alan Greenspan am Freitag abend.Greenspan hatte gesagt, die Wirtschaftskrisen in Südostasien und Rußland sowie die weltweiten Turbulenzen an den Finanzmärkten ließen auch die US-Wirtschaft nicht unberührt.An den Finanzmärkten wurde dies als Zeichen gedeutet, daß in den USA möglicherweise eine Zinssenkung bevorsteht.Niedrige Zinsen würden in den amerikanischen Firmen für neue Investitionen und Gewinne sorgen - und die Stimmung der Börsianer verbessern.

Deutliche Kursgewinne des japanischen Yen gegenüber dem US-Dollar hatten an den asiatischen Aktienmärkten zu starken Kursgewinnen geführt.Der Nikkei-Index der 225 wichtigsten japanischen Aktien gewann über fünf Prozent auf rund 14 790 Zähler.Das Plus von 747 Punkten war der zweithöchste Tagesgewinn in diesem Jahr.

In Hongkong kletterte der Hang-Seng-Index wieder über die Marke von 8000 Punkten und stieg um 588,29 Punkte oder fast acht Prozent auf 8076,76 Zähler.Vor allem Werte aus der Volksrepublik China legten zu.In Singapur schoß der STI-Index um 57,06 Punkte oder gut sieben Prozent auf 862,10 Punkte.Mit einem Plus von 81,62 Punkten oder 22,5 Prozent verbuchte Malaysias Hauptbörse in Kuala Lumpur einen rekordverdächtigen Anstieg.Die Börse reagierte positiv auf die feste Anbindung der Landeswährung Ringgit an den US-Dollar und andere Maßnahmen zur Abschottung der Finanzmärkte.Die Ernennung eines neuen Zentralbank-Gouverneurs wurde nach den Turbulenzen der Vorwoche als Beruhigung gewertet.

Deutlich zulegen konnten auch die Börsen in Bangkok (plus sechs Prozent), Jakarta (plus drei), Manila (plus 2,5), Seoul (plus vier) und Sydney (2,5 Prozent).Die asiatische Kursrallye wurde jedoch überwiegend als technische Erholung gewertet.Die Hausse dürfte nicht von langer Dauer sein, prognostizierte ein Händler."Es gibt zu viele Fragezeichen", sagte Louis Tseng vom Wertpapierhaus Jardine Fleming.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben