Wirtschaft : In Berlin fallen mehr als 100 Stellen weg

-

PROBLEM-SPARTEN

Auch der Berliner Standort wird vom Stellenabbau in den beiden Siemens-Problemsparten – der IT-Dienstleistungstochter SBS und der Kommunikationstechnik Com – betroffen sein. Die meisten Stellen werden bei Com gestrichen. Zwar gibt es noch keine genauen Zahlen, doch schätzt die IG Metall, dass deutlich mehr als 100 Arbeitsplätze wegfallen werden. Bei der SBS, für die rund 730 Menschen in Berlin arbeiten, sollen die Streichungen dagegen relativ gering ausfallen. Deutschlandweit will Siemens bei SBS 1290 Stellen streichen.

13700 SIEMENSIANER

Berlin ist nach München der zweite Firmensitz des Siemens-Konzerns. Hier gründeten Werner von Siemens und Georg Halske im Jahr 1847 die Telegraphen-Bauanstalt, die zu einem der weltweit größten Elektrounternehmen wurde. Heute arbeiten etwa 13700 Mitarbeiter für Siemens in Berlin, in ganz Deutschland sind es rund 165000 und weltweit insgesamt 461000. sho

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben