In Berlin gut ausgelastet : 90 Prozent gehen in den Export

Siemens ist mit aktuell 12 774 Mitarbeitern der größte industrielle Arbeitgeber in Berlin. 90 Prozent dessen, was Siemens in der Hauptstadt produziert, geht in den Export. Derzeit sind die Berliner Werke zu 100 Prozent ausgelastet, heißt es beim Unternehmen. Die Kurzarbeit, die es unter anderem bei Osram gab, ist beendet. Zudem hat Siemens einige Investitionen in der Region angekündigt: So sollen allein 100 Millionen Euro bis zum Jahr 2015 in das Schaltwerk fließen, das komplett neu gestaltet wird. In Ludwigsfelde baut Siemens ein Logistikzentrum für Kraftwerksersatzteile, und schließlich entsteht in Siemensstadt ein neues Forschungszentrum für die Entwicklung von Waschmaschinen. vis

0 Kommentare

Neuester Kommentar