Wirtschaft : In immer mehr Orten fallen die Preise für die elektrische Energie

Die Rostocker Stadtwerke und der regionale Energieversorger e.dis Energie Nord AG (Fürstenwalde) werden ihren Kunden günstigere Stromangebote unterbreiten. Den Anfang hatten am Wochenende die Stadtwerke Neubrandenburg (NSW) gemacht mit einer Preissenkung um gut 25 Prozent. Bis Montag Mittag hatten über 1000 Kunden neue Verträge abgeschlossen. Der Preis für die Kilowattstunde soll 19 Pfennig betragen, die monatliche Grundgebühr 19 DM. Auch die Stadtwerke Schwerin kündigten günstigere Angebote an. Neue Preismodelle würden auch bei der e.dis Energie Nord AG entwickelt, hieß es. Das Unternehmen, in dem sich vier große Energieversorger Brandenburgs und Mecklenburg-Vorpommerns zusammengeschlossen haben, rechnet mit einer Preissenkung um 20 Prozent.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben