Wirtschaft : In substanzstarke Euro-Aktien investieren

Aktien oder Rentenpapiere? Das Vermögen mit Risiko einsetzen oder langfristig sichern? Wolf-Rüdiger Schürk, Leiter der Hauptniederlassung Berlin der BHF-Bank, gibt vermögenden Anlegern Tips für die Geldanlage. TAGESSPIEGEL: Wie können 50 000 DM und größere Beträge derzeit am Kapitalmarkt rentabel angelegt werden? SCHÜRK: Jeder Anleger sollte sich allmählich Gedanken machen über seine zukünftige Vermögensanlage im "vereinten" Europa.Wenn der Euro zum 2.Januar 1999 kommt - und darüber besteht aus heutiger Sicht kein Zweifel mehr - werden die im Euro zusammengeschlossenen Länder zum zweitgrößten Handelsblock nach dem Dollar und dem Yen.Und hier liegen die Chancen für den Anleger, der sich an europäischen und substanzstarken Wachstumsaktien beteiligen sollte.Da davon ausgegangen werden kann, daß rein deutsche Anlagen in einem Depot - ob direkt oder indirekt über eine Fondslösung - ohnehin bei einem Anleger vertreten sind, bietet der "FT-Europa Dynamik Fonds" der FT Frankfurt Trust Kapitalgesellschaft mbH hierfür nahezu ideale Voraussetzungen. Dieser Fonds (Ausgabepreis 336,99 DM, Rücknahmepreis 320,94 DM) investiert an den Aktienmärkten europäischer Nachbarstaaten mit Ausnahme von Deutschland.Berücksichtigung bei der Aktienauswahl finden sowohl die zukünftigen Länder des gemeinsamen Binnenmarktes als auch die Schweiz, Großbritannien und Norwegen.Der Fonds ist grundsätzlich voll, das heißt mindestens zu 90 Prozent investiert, 10 Prozent sind Kassenpositionen.Aktuell sieht er in der Länderallokation Frankreich mit 30 Prozent, Großbritannien mit 22,6 Prozent, Schweiz mit 12 Prozent, Niederlande mit 11 Prozent, Italien mit 9,7 Prozent und sonstige mit 14,7 Prozent vor.Die Wertentwicklung stellt sich wie folgt dar: 1996 plus 29,8 Prozent, 1997 plus 34,8 Prozent und im laufenden Jahr bis heute plus 27 Prozent.Im Dreijahresvergleich lag der Zuwachs bei 118,1 Prozent, im Fünfjahresvergleich bei 171,1 Prozent. Der Fonds eignet sich aufgrund seines speziellen Anlagekonzeptes als Basisinvestment in europäische Aktien.Bei günstiger Börsenentwicklung, in der wir uns zur Zeit befinden, bietet er dem Anleger besondere Chancen, wobei an dieser Stelle auf das Risiko, das mit einer Aktienanlage ganz allgemein verbunden sein kann, hingewiesen werden muß.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben