Wirtschaft : Indexspekulationen treiben SAP

-

(Tsp). Die deutschen Börsen sind optimistisch in die Woche gestartet. „Die Stimmung am Markt ist gut, allerdings sind die Umsätze angesichts des Feiertags in den USA ziemlich gering“, sagte Oliver OpgenRhein, Händler bei HSBC Trinkaus & Burkhardt. Die US-Börsen blieben wegen des „Labor Day“ geschlossen. Nach den Worten von Aktienstratege Christian Schmidt von der Helaba bleibt zu hoffen, „dass mit dem Ende der Feriensaison wieder mehr Umsatz und damit Leben in die Märkte zurückkehrt“. Bis zu Börsenschluss kletter der Deutsche Aktienindex (Dax) um 2,49 Prozent auf 3571,22 Punkte. Noch kräftigere Gewinne konnte der Technologieindex Tec-Dax vorweisen mit plus 3,66 Prozent auf 543,39 Punkte.

Unter den Dax-30-Schwergewichten war die Aktie des Softwarekonzerns SAP besonders stark gefragt. Das Papier wird voraussichtlich in den europäischen Auswahlindex Eurostoxx 50 aufgenommen – und wird damit für Fondsmanager interessanter. Der SAP-Kurs kletterte um 5,03 Prozent auf 114,80 Euro. Die Ankündigung von Daimler-Chrysler, mehr Busse bauen zu wollen, trieb wiederum die Aktie des Autokonzerns. Das Papier verteuerte sich um 3,26 Prozent auf 35,82Euro. Insgesamt gab es nur zwei Verlierer im Dax – die Post und Metro.

Am Rentenmarkt sank der Rex um 0,02 Prozent auf 117,56 Punkte. Der Bund Future verlor 0,3 Prozent auf 113,94 Punkte. Die Umlaufrendite stieg auf 3,95 (Freitag: 3,93) Prozent. Der Kurs des Euro ist am Montag gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,0965 (Freitag: 1,0927) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9120 (0,9152) Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben